Schüler-Stipendien „Schlaufuchs“

Ziele

Wie der Bildungsbericht „Bildung in Deutschland 2012“ zeigte, kann fast jedes dritte Kind unter 18 Jahren aufgrund finanzieller, kultureller und / oder sozialer Benachteiligungen seine Potentiale nicht voll entfalten. Die „Schlaufuchs“-Schüler-Stipendien sollen Schülern/innen der beteiligten vier Schulen dabei helfen, diese Hindernisse zu überwinden. Damit möchten die Projektpartner einen wirksamen Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit in der Stadt Herford leisten.

Das Schlaufuchs-Stipendium

Die Schlaufuchs-Schülerstipendien der Carina Stiftung richten sich an motivierte und leistungsbereite Schülerinnen und Schüler, die zusätzliche Hilfen benötigen, um erfolgreich die Schule zu absolvieren. Die Stipendien werden auf Empfehlung der jeweiligen Stufenleitungen in Zusammenarbeit mit den Fach- und Klassenlehrern/innen vergeben.

Für jeden Jahrgang stellt die Carina Stiftung durchschnittlich fünfzehn Stipendien. Diese werden zunächst für ein Jahr vergeben und können bei Bedarf und Eignung bis zum Erreichen des Abiturs immer wieder verlängert werden.

Die Förderung ab der 6. Klasse beinhaltet

  • die Betreuung durch ehrenamtliche Paten/innen, die die Stipendiaten/innen in praktischen Lebens- und Bildungsfragen beraten und begleiten sowie
  • die kostenfreie Teilnahme an außerschulischen Bildungsprogrammen wie z.B. Seminaren und Fortbildungen zu kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Themen sowie später auch zur künftigen Ausbildungs- und Berufswahl.

Ab der 8. Klasse gibt es zusätzlich ein Bildungsgeld im Umfang von 100,- € / Monat und ein zusätzliches Budget für die Anschaffung eines Laptops.

Partnerschulen